» Sportwerbewoche – Sonntag, 16.07.2016, Vorschau Samstag 17.07.2016 16.07.2016
Derby-Cup 2016

Am Samstag starteten nun auch die ersten beiden Spiele des Derby-Cups 2016. In der ersten Partie konnte sich der FC Sultan Spor in torreichen 90 Minuten gegen die heimische Spielgemeinschaft Wimmer/Lintorf mit 6:5 durchsetzen. Im zweiten Spiel des Tages stand sich der SC Herringhausen und der SuS Buer gegenüber, das Spiel endete 2:4 für den SuS Buer. Somit stehen die Mannschaften vom FC Sultan Spor und des SuS Buer als erste Teilnehmer der Halbfinalspiele am Mittwoch um 18 Uhr und 20 Uhr fest.

Um 16:15 gab der Schiedsrichter Daniel Middendorf den Anpfiff zum diesjährigen Auftakt des Derby-Cup’s 2016. Nach knapp 12 Minuten fiel bereits das erste Tor für den FC Sultan Spor durch Burak Yüksel. Den, nach dem Spielverlauf, überraschenden Ausgleich zum 1:1 konnte Thomas Usinger mit dem ersten Schuss der SG in der 21. Minute erzielen. Nach Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der SG stellte Sultan Spor die Führung auf 2:1 durch Muhammed Kurt in der 37. Minute wieder her.
Mit der 2:1 Führung ging es auch in die Pause.
Mit 4 Wechseln in der Halbzeit versuchte der neue Trainer der SG, Frank Beermann, mehr Stabilität in das Aufbauspiel der SG zu bekommen. Sultan Spor zog sich nun etwas zurück und lauerte auf Konter. Diese Taktik machte sich dann in der 68. Minute bezahlt und Ozan Colak erhöhte den Spielstand auf 3:1. In der 74. Minute fiel das 4:1 und in der 79. Minute traf Alper Duman zum 5:1 für den FC Sultan Spor. Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einen sicheren Sieg für Sultan Spor aus. Doch bereits 1 Minute nach dem 5:1 verkürzte Lukas Ellerhoff in der 80. Minute auf 2:5. Doch nur 4 Minuten später stellte Volkan Tokat die 4 Tore Differenz zum 6:2 wieder her. Die SG hätte zuvor die Chance auf ein 3. Tor gehabt, aber Daniel Peters traf in der 83. Minute nur die Latte des Tores. In der 87. Minute machte er es besser und er verkürzte auf 3:6. Nun kam die SG viel besser ins Spiel und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Karten Baars in der 89. Minute zum 4:6. Bereits 1 Minute später traf Nico Uchtmann zum 5:6. Der Schiedsrichter zeigte 3 Minuten Nachspielzeit an in der die SG noch einmal alles versuchte um den Ausgleich zu erzielen, dieses sollte allerdings in 95 Minuten nicht gelingen. Somit zieht FC Sultan Spor ins Halbfinale ein.

Im zweiten Spiel des Tages spielten SC Herringhausen und SuS Buer gegeneinander. Schon nach 3 Minuten konnten die Herringhauser jubeln und das 1:0 erzielen. In der 19. Minute erhöhte Phillipp Oelmeyer auf 2:0. Den Anschlusstreffer machte Buer in der 31. Minute. Mit einem 2:1 ging es nun in die Pause. Der SC Herringhausen hatte das Spiel im Griff und war in Gedanken wohl schon auf der Blau-Weißen Nacht die am Abend in Herringhausen stattfand. Nach der Pause war die Mannschaft von Herringhausen wie Ausgewechselt und Buer hatte das Spiel nun klar in ihrer Hand und bestimmten über weite Teile des Spielgeschehen. In der 49. Minute fiel der Ausgleich, in der 62. Minute drehte Buer das Spiel zum 3:2. Nur 5 Minuten nach dem Führungstor schoss Buer noch einen Treffer zum Endstand von 4:2 in der 67. Minute. Der zweite Halbfinalist am Mittwoch ist der Titelverteidiger aus Buer.

Am Sonntag um 12:30 startet das Volksradfahren, gefahren werden in diesem Jahr wieder etwas mehr als 20 km rund um Wimmer. Gestartet werden kann bis 14:00 Uhr. Anschließend können sich alle bei Kaffee und Kuchen in der Mehrzweckhalle zusammensetzen und sich dort noch etwas Zeit verbringen. Für Kinder wird draußen eine Hüpfburg aufgebaut sein. Ab 15:00 Uhr wird einen Schnupperkurs „Mutter-Kind-Turnen“ stattfinden, alle Interessierten sind zu einer Teilnahme hierzu herzlich eingeladen.

Ebenfalls um 15 Uhr starte der zweite Turniertag des Derby-Cup’s. Im ersten Spiel kämpfen TuS Bad Essen und der TV Bohmte II um den Einzug ins Halbfinale. Im letzten Vorrundenspiel trifft der OTSV Pr. Oldendorf auf Ballsport Eversburg.


» Weitere Bilder zum Bericht:


» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!